AllgemeinLiving VoicesMännerchor

Chorreise nach Trier

Nachdem die letzte Chorreise des Wörther Männerchors nun bereits 10 Jahre zurücklag, war es an der Zeit mal wieder auf die Reise zu gehen. Als Ziel wurde die Stadt Trier mit ihren vielfältigen Sehenswürdigkeiten ausgewählt. Die Sängerinnen und Sänger der Chöre „Männerchor“ und „Living Voices“ nahmen das Angebot, gemeinsam mit ihren Familienangehörigen zu fahren, dankend an. Mit zwei Bussen fuhren die knapp 100 Personen am ersten Oktoberwochenende (01. – 03.10.2016) nach Trier.

Nach einem Zwischenstopp in Berkastel-Kues fuhren die Busse entlang der Römischen Weinstraße nach Trier. Nach einem gemeinsamen Abendessen im Hotel klang der Abend mit Tanzmusik aus.

Auftritt des Männerchors in der Konstantin Basilika

Der Höhepunkt der Reise war sicherlich der Auftritt des Männerchors im Rahmen des Erntedankgottesdienstes in der Konstantin Basilika zu Trier. 50 Sänger unter der Leitung von Matthias Tropf trugen mit zwei Gesangsstücken zum Gottesdienst bei. Nach der festlichen Veranstaltung wurden noch weitere Lieder vorgetragen, dabei auch ein Stück der Chorgruppe Living Voices mit Chorleiter Helmut Landes.

Nachmittags folgte eine Stadtführung mit Besichtigung des Doms, sowie den Kaiserthermen. Am Abend gab es dann im Weingut „Deutschherren-Hof“ einen Grillabend mit Weinprobe. Wie es sich für einen Chor gehört, wurde bis spät in die Nacht gesungen.

Am Montag stand für die Reisegruppe zunächst  eine  Mosel-Saar-Schifffahrt nach Saarburg auf dem Programm. In der wunderschönen Altstadt war schließlich Zeit für eigene Erkundungen, bevor es gegen 16:00 Uhr auf die Heimreise ging.

Gruppenbild Chorausflug 2017 nach Trier

Alles in Allem war es ein sehr schöner Ausflug, den auch das teilweise sehr schlechte Wetter nicht trüben konnte. Der Dank gilt an dieser Stelle der Firma Friedmann Reisen, die den Ausflug und das Programm zusammengestellt haben, sowie unserem aktiven Sänger Gerhard Sauer, der für die Organisation und Durchführung der Reise verantwortlich war.

Schreibe einen Kommentar